24. Oktober 2019 — 21. Dezember 2019

Ausstellung

Antje & Sybille
Hassinger

Einführung

Dr. Flora Nieß
(Kunstwissenschaftlerin)

Location

Kunsthaus Frölich

Kurator

Gabriele & Utz
Frölich

Antje und Sybille Hassinger beschäftigen sich in Ihrer Malerei mit Beziehungen zwischen Farbe und Form, Struktur und Poesie. Dabei entstehen großformatige, abstrakte Arbeiten, in denen die Hand der Künstlerinnen, ihr Gestus und ihr Rhythmus zum integralen Bestandteil des Zusammenspiels von Form, Fläche und Farbe werden.

Antje Hassingers Arbeiten zeichnen sich aus durch Hell-Dunkel-Kontraste, die in ihrer rhythmischen Wiederholung eine Struktur entstehen lassen. In der Fläche wird diese schließlich zu einem vibrierenden Netz. Antje Hassinger visualisiert so einen rhythmischen Klangteppich, der in einer Mischung aus optischem und imaginiertem akustischen Reiz in Resonanz mit dem Raum und der/dem Betrachter*in geht. Durch die Art des Farbauftrags erzeugt Hassinger zudem eine haptische Anmutung. Höhen und Tiefen werden nicht nur durch Hell-Dunkel sondern auch durch die pastöse Verarbeitung der Farbe erzeugt. So unterstützt die Künstlerin zum einen die räumliche Wirkung ihrer Arbeiten, zum anderen durchbricht sie die geschaffene Struktur und lässt neue Blickwinkel zu. Es entwickelt sich eine Lebendigkeit, die den Klangteppich befeuert, die zwischen und durch das Spiel der Struktur Poesie entstehen lässt.

Sybille Hassinger arbeitet mit Farbe und Form, die in mehreren Schichten übereinandergelegt und zueinander in Beziehung gesetzt werden. Dabei erzeugen die Farbschichten eine changierende Bühne für gestische Linien und Formen, die die Künstlerin darüberlegt. Die Bewegung der Hand und des ganzen Körpers bleiben in der Strichführung sichtbar. Sie sind nicht geometrisch und mit entsprechenden Hilfsmitteln definiert, sondern schreiben sich frei formuliert der Oberfläche ein. So entsteht aus dem wechselnden Zusammenspiel von Oberflächenstruktur, Farbe, Linie und Form ein spielerischer Tanz auf mehreren Ebenen, der den Blick der/des Betrachter*in in ebenjenen leichtfüßigen Bewegungen durch den Bildraum führt.

Arbeiten

Die Künstlerinnen

Antje Hassinger

Portfolio

Sybille Hassinger

Portfolio